Köln

Allgemein

Startseite
Links
Medien
Religion
Gästebuch
Kontakt
Impressum

Fotografie

Monatsfotos
Präsentationen
Urlaub
Fotostrecken
Fotoblog
Fotokalender
Shooting Gallery

Bernhard

Bernhard
Server Startseite
Videodatenbank
webs
UPN Rechner

Kalender

Optionen

Google translation
English
Français
Change Link Targets
Change
Auf dieser Seite suchen
Suchen

Allgäu 2013

Frühjahresurlaub Allgäu 25.05. - 08.06.2013


Köln09. Juni 2013

Um am Anfang des Jahres noch ein bisschen Urlaub zu genießen ging es in diesem Frühjahr zum Wandern und Radfahren in den Allgäu nach Ofterschwang. Wir hatten dort wieder für zwei Wochen eine Ferienwohnung gemietet.


01. Tag


Köln/Ofterschwang25. Mai 2013

Nach sechs Stunden Fahrt durch Sonne und wenig Regen kamen wir in Ofterschwang an. Diesmal sind wir die einzigsten Gäste im Haus und für diese Jahr auch die letzten, da die Wohnungen umgebaut werden. Zur Einstimmung in diesen Urlaub fing es nach dem Abendessen erstmal richtig an zu regnen.


02. Tag


Ofterschwang/Tiefenbach/Breitachklamm26. Mai 2013

Da der erste Tag schon mit Regen began, ging unser erster Ausflug in die Breitachklamm, weil es da sowieso nass ist. Dieser Ausflug entwickelte sich zu einer Wanderung von 11 Kilometern, da wir nach der Klamm noch in Richtung Kleines Walsertal weiter wanderten. Auf dem Weg zurück zur Wohnung machten wir noch einen Abstecher auf den höchsten Paß Deutschlands (Riedbergpaß) auf 1420 Meter Höhe, um hier mal richtig durch den Schnee zu stapfen.


03. Tag


Ofterschwang/Gunzesrieder Tal27. Mai 2013

Heute ging es zuerst mit dem Auto bis zur Gunzesrider Säge (950m) und von da aus dann weiter mit dem Fahrrad zur sieben Kilometer entfernten Scheidewangalpe (1317m). Auf etwa 1000m Höhe wurde die Schneedecke immer dichter, so dass wir unsere Räder abstellten und den Rest zu Fuß bewältigten. Leider waren wir nicht auf wandern im Schnee eingestellt und unser Schuhwerk war entsprechend unpassend. So bekammen wir im Schnee ziemlich nasse Füße. Doch die Mühe hat sich gelohnt. Den Paß Scheidewang unter einer geschlossenen, unberührten und 20cm dicken Schneedecke zu sehen bleibt uns unvergesslich.


04. Tag


Ofterschwang/Stillachtal/Rappenalpental28. Mai 2013

Unsere heutige Fahradtour startet an der Talstation der Felhornbahn im Stillachtal auf 950m Höhe und führte uns auf einer etwas über 10 Kilometer langen Strecke hinauf durch das Rappenalpental zur Unteren Biber Alpe auf 1310m Höhe. Auf unserem Weg konnten wir Holzarbeiten beobachten, bei denen die Baumstämme aus der Höhe mit einem Hubschrauber ins Tal gebracht wurden. Auf dem Rückweg verfolgte uns eine Regenwolke, aus der immer wieder ein paar Tropfen fielen. Auf dem Weg zurück zu unserer Ferienwohnung stellten wir fest, dass wir die richtige Wahl getroffen haben, denn in anderen Tälern hat es deutlich mehr Regen gegeben.


05. Tag


Ofterschwang/Immenstadt/Hinang29. Mai 2013

Heute startet der Tag mit Regen. Deshalb fuhren wir nach Immenstadt um uns dort die Kirchen St. Josef und St. Nikolaus und die Auslagen einer Allgäuer Töpferei anzusehen. Da es am Nachmittag doch noch aufklarte, machten wir noch eine kurze Wanderung rund um die Hinanger Wasserfälle.


06. Tag


Ofterschwang/Engenkopf30. Mai 2013

Wieder regnet es. Trotzdem unternehmen wir eine sieben Kilometer lange Fahradfahrt rund um den Engenkopf. Danach mussten wir uns allerdings erst einmal wieder aufwärmen und verbrachten den restlichen Tag mit lesen und dösen.


07. Tag


Ofterschwang/Altstädten31. Mai 2013

Da es mal wieder regnete fuhren wir nach Altstädten zur Allgäuer Keramik. Nach einem ausführlichen Einkaufsbummel sahen wir uns noch die Kirche und die Kapelle in Altstädten an. Mit einem Abstecher zu Bekannten und einem damit verbundenen Kuchenessen konnten wir den Tag noch abrunden.


08. Tag


Ofterschwang01. Juni 2013

Heute fing der Tag gut an und wir entschieden uns für eine Wanderung von Haus aus hinauf zum Ofterschwanger Horn. Kurz hinter dem Ort fing es an zu regnen. Dieser Regen verließ uns nicht auf der elf Kilometer langen Wanderung über das Ofterschwanger Horn vorbei am Sigiswanger Horn und über Sigiswang zurück zum Haus. Trotz des Regens waren wir nicht die einzigsten die unterwegs waren.


09. Tag


Ofterschwang02. Juni 2013

Heute ist wieder ein regnerischer Tag und wir unternahmen eine 14 Kilometer lange Wanderung rund um Ofterschwang. Zuerst ging es hinunter nach Westerhofen und anschließend wieder hinauf über die Wittelsbacher Höhe nach Schweineberg. Anschließend ging es wieder hinunter ins Tiefenberger Moos und dann hinauf über Sigiswang und dem Ofterschwanger Panoramaweg zurück zum Haus.


10. Tag


Ofterschwang/Oytal/Stuibenfall03. Juni 2013

Der Tag fing vielversprechend ohne Regen an und so beschlossen wir mit dem Rad ins Oytal zu fahren. Kurz vor Oberstdorf (814m) parkten wir und fuhren dann mit dem Rad durch Oberstdorf hinauf ins Oytal. Unser Fahrt führte uns vorbei am Oytalhaus zum Stuibenfall. Von dort aus ging es dann zu Fuß weiter zur Käseralpe (1405m). Auf dem Rückweg fing es dann an zu regnen und nach 28 Kilometer waren wir wieder zurück an unserm Ausgangspunkt.


11. Tag


Ofterschwang/Retterschwanger Tal04. Juni 2013

Heute war ein sonniger Tag und es ging von Bad Oberdorf (822m) mit dem Fahrrad hinauf in das Retterschwanger Tal vorbei an Cafe Horn und dem Mitterhaus bis zur Hinteren Entschen Alpe auf 1450 Meter Höhe. Auf dem Weg sahen wir einige Gemsen. Nach fünfeinhalb Stunden und 22 Kilometern waren wir wieder in Bad Oberdorf im Ostrach Tal.


12. Tag


Ofterschwang/Grünten05. Juni 2013

Wieder ein sonniger Tag und wir beschlossen den Grünten zu besteigen. Wir starteten vom Parkplatz an der Weiher Alpe und stiegen hinauf zum Grüntenhaus (1535m). Von da aus ging es dann weiter über den Grüntengipfel mit der Sendestation des Bayrischen Rundfunks zum Jägerdenkmal (1738m). Diesmal nahmen wir den gleichen Abstieg und waren nach ca. sechs Stunden und acht Kilometer wieder an unserem Auto.


13. Tag


Ofterschwang/Ostrach Tal/Obertal06. Juni 2013

An dem heutigen sonnigen Tag ging es von Hinterstein durch das Ostrach Tal hinauf zum Giebelhaus (1066m). Von dort aus ging es weiter durch das Obertal zur Unteren Wengen Alm (1273m). Auf dem Weg durften wir mehrmals Mumeltiere beobachten. Nach viereinhalb Stunden und 24 Kilometern waren wir zurück in Hinterstein.



14. Tag


Ofterschwang/Ragiswander Horn07. Juni 2013

An unserem letzten Wandertag ging es nochmal hinauf mit der Sesselbahn auf das Ofterschwanger Horn. Diesmal gingen wir auch hinauf zum Gipfel (1406m) und von da aus weiter über den Panoramaweg zum Ragiswanger Horn (1616m) und wieder zurück zur Bergstation der Ofterschwanger Hörnerbahn (Weltcup Express). Den Nachmittag ließen wir dann noch mit Einkäufen und Besuche bei Bekannten ausklingen.


15. Tag


Ofterschwang/Köln08. Juni 2013

Nach einem mit regnerischen und schönen Tagen aber erholsamen Urlaub ging es heute wieder zurück nach Köln. Wir werden sicher bald wieder im Allgäu einige Tage verbringen.


Weitere Bilder gibt es hier...
Zur Urlaubsübersicht...

Auf die Schnelle

Suchmanager
SK-Köln/Bonn
VRS - Bus und Bahn
Stadt Köln
ebay
amazon
YouTube

Fotostrecken 2017

Island I
Island II 
Mallorca I
Mallorca II 

Fotostrecken 2016

Lissabon I
Lissabon II 
BAH Jubiläen 
Mallorca I
Mallorca II 
Wiesbaden I
Wiesbaden II 
Kaub
Saaleradweg
60. Siggi 
Familienwanderung
Rheinsteig
Workshop Zollverein
Allgäu im Winter

Das lese ich gerade

Jussi Adler-Olsen
Schändung
Thriller

Mein Buch davor

Lisa Jackson
Shiver: Meine Rache wird euch treffen
Thriller

Lisa Jackson
Cry: Meine Rache ist dein Tod
Thriller

Cody Mcfadyen
Das Böse in uns
Thriller

Paul Cleave
Der Tod in mir
Thriller

Lisa Jackson
Raubtiere
Thriller

Richard Montanari
Septagon
Thriller

Weiter Bücher...
(c) Bernhard Saalfeld 2017 - Köln-Holweide - Karl-Höher-Strasse 4 - 51067 Köln - Tel.: 0221-69 37 39 - Mail: privat@bernhard-saalfeld.de